17
Aug 2021

Information „CBD Aktion“

Verschiedene kantonale Labore haben in letzter Zeit CBD-Öle als Lebensmittel eingestuft und diese in der Folge aufgrund zu hoher THC-Gehalte (gemäss Kontaminantenverordnung) oder fehlender Novel-Food-Zulassung mittels behördlich verfügten Rückrufen (https://www.recallswiss.admin.ch/customer-access/) vom Markt genommen. Wir bitten Mitglieder, welche von dieser offenbar landesweit koordinierten Aktion des Verbands der Kantonschemiker der Schweiz (VKCS) betroffen sind, sich bei uns zu melden. Für viele Mitglieder der IG Hanf stellen CBD-Öle eine wichtige Einnahmequelle dar und es besteht ein offensichtlicher Bedarf nach diesen Produkten in der breiten Bevölkerung. Die Situation hat nun einen Punkt erreicht, welcher ein proaktives Vorgehen unerlässlich macht. Der Vorstand der IG Hanf hat deshalb eine Sitzung zum Thema einberufen und an dieser entschieden, einen spezifischen «Aktionsplan CBD-Öle» umzusetzen. Dieser kann dann bei Interesse via info@ighanf.ch oder 076 541 04 20 angefragt werden.